Podcast favori, Tipps und Infos zu Premieren im 1. Quartal der Saison 20.21

Ab sofort gibt es das Podcast favori mit Tipps und Infos zu Premieren im Opernquartal. Klaus Kalchschmid aus München tippt für den Süden, Roland Dippel aus Leipzig für den Osten. Ich bin Sabine Weber und übernehme den Westen.

(Die favori Opernkonferenz haben wir am 2. und 3. September aufgenommen)

Und hier noch einmal die Tipps aufgelistet

Operntipps aus dem Süden von Klaus Kalchschmid

An der Bayerischen Staatsoper München erlebte Di 01.09. 7 Deaths of Maria Callas / R + D Marina Abramović / ML Yoel Gamzou seine umjubelte UA, Livestream am 5.09. (18:30 Uhr)  und ab 07.09. als VOD
Do 03.09. Thomas, Mignon mit dem Opernstudio / R Christiane Lutz
Im September-Repertoire: vor allem Mozart (Zauberflöte, Così, Figaro) in gekürzten, pausenlosen Versionen!
Sa 31.10 Braunfels, Die Vögel / R Castorf / ML Metzmacher

Dem Gärtnerplatztheater, München gelang es schon im Juli jeden Tag zu spielen – Oper konzertant, in Kammerfassung szenisch, oder Liederabende und Konzerte mit Oper, Operette, Musical; nun wagt das Haus am
Do 08.10. die Premiere von Tschaikowskys Eugen Onegin
Do 26.11. Donizetti, Anna Bolena (beide Premieren mit dem wunderbaren Tenor Lucian Krasznec)

Staatstheater Stuttgart
Sa 03.10. Mozart, Zauberflöte (die legendäre Produktion von Barrie Kosky aus Berlin – in einer adaptierten Version)
Di 27.10. Mahler, Das Lied von der Erde (Kammerfassung von Schönberg/Riehn) + Jelinek, Die Bienenkönige / Mit Simone Schneider, Evelyn Herlitzius (Sopran), Michael König (Tenor), Martin Gantner (Bariton) und Corinna Harfouch !
So 15.11. Massenet, Werther/ im Herbst und Winter mit dem großartigen Bariton Jarrett Ott, im Sommer mit dem nicht minder charismatischen Tenor Arturo Chacón Cruz)

Staatstheater Nürnberg
Mo 21.09. Monteverdi, L’Orfeo / ML Joana Mallwitz
Sa 07.11. Vivaldi, Bajazet (Il Tamerlano) / ML Wolfgang Katschner

Staatstheater Augsburg (in der Ersatzspielstätte: martinipark)
Sa 10.10. Gluck, Orfeo ed Euridice / ML ebenfalls der Barock-Spezialist Wolfgang Katschner (das Publikum wird die Unterwelt durch eine VR-Brille erleben können!)

Theater Regensburg
Sa 19.9. Verdi, Otello

Operntipps aus dem Westen von Sabine Weber

Das Theater Dortmund
ist der Premierenvorreiter in NRW mit Mozarts Entführung aus dem Serail
Fr 4.09./ R Nikolaus Habjan/ Irina Simmes (Konstanze)

Theater Krefeld
Sa 12.09. Dvorak, Russalka / R Ansgar Weigner

Das Theater Bonn eröffnet die Opernsaison am
So 13.09. mit Mauricio Kagels Staatstheater / R Jürgen R Weber

Musiktheater im Revier Gelsenkirchen
Sa 19.09. Waits/ Burroughs, The Black Rider/ ML Heribert Feckler / R Astrid Griesbach

Kölner Oper
Sa 03.10. Mozart, Die Zauberflöte/ ML Christoph Gedschold/ R Michael Hampe/ Aoifa Miskelly (Pamina), Julien Behr (Tamino)

Oper am Rhein Düsseldorf
Do 29.10. Mieczysław Weinberg, Mazl Tov/ ML Ralf Lange / R Philipp Westerbarkei/ Elena Sancho Pereg (Dienstmädchen)

Theater Aachen
So 01.11. Francesco Cavalli, La Calisto/ ML Christopher Bucknall / R Ludger Engels

Als Repertoire-Entdeckungen im November im Westen zusammengefasst:
Fr 6.11. Theater Duisburg Boris Blacher, Romeo und Julia
Sa 7.11. Oper am Rhein, Düsseldorf Manuel de Falla, Meister Pedros Puppenspiel
Fr 20.11. MIR Gelsenkirchen Benjamin Britten, Curlew River
Do 26.11. Oper Köln George Benjamin, Written on Skin

Operntipps aus dem Osten von Roland Dippel

Dresden, Semperoper
Das Ensemble der Semperoper ist Premierenvoreiter im Osten und steht ab dem 4. September mit „Semper Essenz: Il barbiere di Siviglia“ erstmals wieder auf der Bühne, gefolgt von weiteren, auf musikalische Höhepunkte und wesentliche Arien und Ensembles konzentrierten Opernwerken in konzertanter oder halbszenischer Kurzfassung. Zu den ausgewählten Opern zählen:
am Fr 11.09. Mozarts Die Entführung aus dem Serail
am Sa 12.09. Tschaikowskys Eugen Onegin sowie
Sa 26.09. Puccinis Madama Butterfly und
Sa 10.10. Puccinis Tosca
Sa 24.10. Mozarts Don Giovanni

Dresden, Staatsoperette
Sa 26.09. Paul Abraham, Märchen im Grand-Hotel (halbszenisch) / ML Peter Christian Feigel / R Cornlia Poppe

Leipzig, Musikalische Komödie im Westbad
Fr 18.09. Bretter, die die Welt bedeuten, ein (DDR-)Musical von Gerhard Kneifel nach „Raub der Sabinerinnen“ der Brüder Franz und Paul von Schönthan / Librettisten: Helmut Bez und Jürgen Degenhardt

Döbeln – Freiberg, Mittelsächsisches Theater
Fr 06.11., Sa 07.11. und Fr 27.11. Simon Mayr, Lauter Verrückte – Che Originali!/ in einer Einrichtung von Fabian Dobler https://fabian-dobler.de/

Magdeburg, Opernhaus

Sa 12.09. Mozart, La clemenza di Tito / ML GMD Anna Skryleva, R/ B Dietrich Hilsdorf
Sa 03.10. Gounod, Roméo et Juliette / ML Svetoslav Borisov/ R Karen Stone
Sa 24.10. Strauß Sohn, Der Zigeunerbaron / ML Pawel Poplawski/ R Tobias Heyder

Halle, Oper
Fr 18.09. Verdi, La traviata / ML José Miguel Esandi/ R Julia Lwowski
Fr 02.10 Händel, Teseo / ML Attilio Cremonesi/ R Martin G. Berger / Samuel Mariño (Teseo), KS Romelia Lichtenstein (Medea)
So 18.10. Rimski-Korsakow, Kitesh/ in einer Einrichtung von Alexander Chemyshkow mit dem szenischen Kollektiv „Hauen und Stechen“/ ML Peter Schedding/ R Franziska Kronforth (Teil von NOperas! – einer Initiative des Fonds Experimentelles Musiktheater (feXm). In gemeinsamer Trägerschaft mit dem NRW KULTURsekretariat und der Kunststiftung NRW, eine Kooperation der Opern Halle, Wuppertal und dem Theater Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.